C++-Entwicklung mit Linux
Eine Einführung in die Sprache und die wichtigsten Werkzeuge - von GCC und XEmacs bis SNiFF+

dpunkt.verlag, Februar 2001, 491 Seiten, Broschur mit CD, 41.00 EUR / 80.19 DM / 70.00 sFr, ISBN 3-932588-74-6 
 

Dieses Programmierlehrbuch vermittelt die Sprache C++ nach dem aktuellen ANSI/ISO-Standard und erklärt gleichzeitig, wie man bei der Programmierung die wichtigsten Werkzeuge aus dem Unix/Linux-Umfeld nutzt. 

Nach einer anschaulichen Einführung in die Objektorientierung lernen die Leser zunächst C++-Grundlagen wie Typen, Operatoren und Kontrollstrukturen kennen. Darauf aufbauend erläutert der Autor fortgeschrittene Konzepte, u.a. Namensräume, Exceptions und die Standard Template Library STL. Einblicke in die Linux-Systemprogrammierung, etwa in Message queues, Signalbehandlung oder CGI-Applikationen, runden die Spracheinführung ab. 

Für die praktische Programmierung werden zahlreiche Werkzeuge vorgestellt, darunter der Emacs-Editor, der GCC-Compiler, die Debugger GDB und DDD sowie die integrierte Entwicklungsumgebung SNiFF+. 

Das Buch enthält zahlreiche Übungsaufgaben und anschauliche Beispiele, die das Lernen erleichtern. Auf der beiliegenden CD-ROM sind alle Aufgaben und Beispiele zu finden sowie Programmierwerkzeuge und SNiFF+ für C/C++ unter Linux. Aktualisierungen bietet die Website zum Buch unter www.cpp-entwicklung.de 

Das Buch richtet sich an alle Linux-Anwender, die C++-Programmierung lernen wollen, an Programmierer, die auf die Linux-Plattform umsteigen, und insbesondere an Studenten an Universitäten und Fachhochschulen.

Auf der CD:
Alle Beispiele aus dem Buch 
GNU-Tools 
SNiFF+ Penguin IDE
Zielgruppe:
Studenten/Programmierer, die bisher mit anderen Sprachen bzw. Betriebssystemen gearbeitet haben. 
Erfahrenere Entwickler, die die modernen Entwicklungsumge- bungen kennenlernen wollen
Buch online bestellen

Inhaltsverzeichnis (PDF) 
Kapitel 1 (PDF) 
Kapitel 2.6 (PDF) 
Kapitel 3.3 (PDF) 
Kapitel 4.6 (PDF) 
Kapitel 6.2.5 (PDF) 
Vorwort (PDF)

Weitere Infos: einfach Mail an info@cpp-entwicklung.de
(C) 2001, T. Wieland